Handwerk und Industrie an einem Gebirgsfluss  ::  Das Gstadt in Molln

Vom Eisen ...
Gstadter Sensenhammer
... zum Aluminium
Gstadt einst und jetzt - vom Wasserrad bis HighTech

» Das Gstadt in Molln. Leben und Arbeit im Wandel – eine zeitgeschichtliche Dokumentation

 

Getreide- und Sägemühlen, Pulver- und Lohstampfen, Hütten- und Hammerwerke, Sensenhämmer und die Turbinen von Kraftwerken nutzten im Lauf der Jahrhunderte die Wasserkraft der Krummen Steyrling im Gstadt.

Nach dem 2. Weltkrieg sicherte der Aufbau einer florierenden Aluminium-Verarbeitung das Überleben dieses historischen Gewerbe- und Industrie-Standortes.

Anhand zahlreicher Exponate und Dokumente können Sie diese Entwicklung miterleben. Lesen Sie mehr öffnet in neuem Fenster ...

Link-TIPPs
Auf den Spuren der Schwarzen Grafen (Schmiedleithen / Leonstein)
Sensenmuseum Geyerhammer (Scharnstein im Almtal)
An den Rand gedrängt - Die Kleineisenindustrie (Museum Arbeitswelt Steyr )

Quereinsteiger kommen hier zur ... Startseite  |  Site-Navigation  |  Zurück